Country-Frühschoppen 2016

img_9568Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin jedes Mal auf neue total geflasht!

Als wir den ersten Country Frühschoppen veranstaltet haben, dachte ich mir das dass mal ganz nett werden könnte und wurde letztlich total überwältigt. Nicht nur von der Masse an Leuten die gekommen ist, oder dem doch so positivem Feedback – nein, von dem Spaß den ich selbst dabei hatte. Als dann gefragt wurde ob wir diese Veranstaltung beibehalten wollen war ich natürlich gleich dabei! Und jedes Mal auf’s neue werde ich geflasht.

Auch wieder überrascht wurde ich als wir dann den Country Frühschoppen am Bonameser Flugplatz veranstaltet haben, wie viele Leute kamen und als dann auch noch „echte Cowboys mit echten Pferden“ angeritten kamen…. einfach genial!

Dann kam 2015 der Wechsel, nicht nur vom Spätsommer in den Herbst, sondern auch von draußen nach drinnen. Ich war mehr als skeptisch! Aber auch hier wieder wurde ich positiv überrascht!

Mit jedem Tag den man sich so einer Veranstaltung nähert, steigt die Spannung. Ich frage mich immer wieder ob wir an alles gedacht haben, oder was ist wenn alles schief geht, oder gar überhaupt niemand kommt… Das wird sich wohl auch nie ändern.

Letzten Sonntag war es endlich wieder soweit. Der Tag unseres 6. Bonameser Country Frühschoppen brach an – für manche früher! Kein Scherz, die ersten Nachrichten trafen bei mir um 6:07 Uhr ein und der erste von uns war sogar noch vor 6:30 Uhr vor Ort um langsam mit dem Aufbau zu beginnen.

Ich glaube man kann es nicht oft genug wiederholen, aber wir sind schon ein klasse Team! Der Aufbau war schnell gemacht. Jeder wusste was zu tun ist, oder worum sich gekümmert werden muss.

Und dann ging alles ganz schnell. Eben wartet man noch gespannt auf die ersten Gäste und dann kommt die Nachricht wir hätten keine Sitzplätze mehr. Also wurden rasch noch ein paar Stühle mehr gestellt.

Unsere Freunde aus Kuchenheim (Euskirchen) hatten uns letztes Jahr schon versprochen das sie in diesem Jahr wieder kommen und sie hielten ihr Versprechen. Es ist immer wieder schön euch zu sehen und mit euch zu feiern!!

Als die Mockingbirds los legten… tja, ab da war die Tanzfläche nie wirklich leer. Es ist einfach immer wieder herrlich anzusehen wenn alle anfangen mit den gleichen Schrittkombinationen. Ab und an sah man dann mal Danny, oder Silke, oder Guddi zur Tanzfläche stürmen. Schön wenn man das gelernte zeigen kann 🙂 Ja, GELERNTES! Ein paar von uns haben so viel Spaß gehabt das wir Kurse belegt haben.

Zum ersten Mal hatten wir dieses Jahr in den Pausen der Mockingbirds das Angebot eines Workshops der Thumble Weeds. Der kam auch sehr gut an.

Unsere Tombola hatte in diesem Jahr einen Hauptgewinn den wir von der Bundestagsabgeordneten Ulli Nissen gesponsort bekommen haben. Eine 4-tägige Reise nach Berlin! Die hätte ich gerne gewonnen, aber mit nur einem Los war die wahrscheinlich doch sehr gering. Der Hauptgewinn ging in diesem Jahr nach Kuchenheim, an Gertrud Eichel.

Also, ich hatte wieder sehr viel Spaß und ich hoffe das es allen so erging!

Bis lang habe ich noch nichts negatives gehört, aber wir sind natürlich für konstruktive Kritik immer offen.img_9731

Ob in der Küche, im Bierschiff, an der Theke im Saal, an der Kuchentheke…. Ja, wir sind ein klasse Team!

Eure Chrissy

Bonameser Country-Frühschoppen

FCB Plakat Country Fruehschoppen 2016
FCB Plakat Country Fruehschoppen 2016

 

Am 16.10.16 ist es wieder soweit! Wir begehen nun bereits zum 6. Mal den Bonameser Country-Frühschoppen. Ab 11 Uhr geht’s mit den Mockingbirds im Saalbau Nidda los und es kann dann wieder kräftig das Tanzbein geschwungen werden. Auch unsere große Kuchentheke sowie kleine herzhafte Leckereien warten auf Euch! Also kräftig weitersagen ! Wir freuen uns auf Euch!

Fussballturnier Ahlen 2016

Nach intensiver Vorbereitung in den letzten Monaten, trafen wir uns am Freitag (5.08.) zur fast pünktlichen Abfahrt nach Ahlen. Das man in den Westen über den Osten fährt, war mir persönlich bis dahin noch nicht klar. Alle Wege führen zur A5 mit und ohne Trikots. Wir bedanken uns herzlich für das Trikot waschen! Björn, du solltest einfach nur die Tüte mitbringen, das war deine einzige Aufgabe an diesen Wochenende. Nachdem die Trikots eingesammelt wurden, haben sich die Gemüter beruhigt und sind im VIP-Bus auch gleich eingeschlafen, was unsere sportlichen Ansprüche unterstützte. Alle träumten von den Ergebnissen der letzten Jahre, viele Tore und noch mehr Punkte. Der Teammanager sehr glücklich das sich ausnahmslos ALLE an die Vorgaben halten.

Viele Stunden später.

Das Team wurde frenetisch von vielen Anhängern am Stadion begrüßt. Nach dem durch eine geschlossene Mannschaftsleitung das Teamhotel aufgebaut wurde, gab es noch das obligatorische gemeinsame Abendessen. Der lokale Grillmeister, hat sich auch auf das Wochenende eingestellt, es gab Mantaplatte „Frankfurter Art“. Er verriet uns nicht die lukullischen Geheimnisse. Willkommens- und Wiedersehensgespräche bereiteten einen ruhigen Abend, die Mannschaft konnte sich früh in das Mannschaftshotel zurück ziehen.

Der Tag des sportlichen Erfolges wurde der Samstag nicht. Trotz sorgfältiger Vorbereitung konnte die Mannschaft den Erfolg der letzten Jahre nicht wiederholen. Das Themenspektrum gilt es die nächsten Monate aufzuarbeiten. Torschützenkönig Christof schoss uns zu Platz 3, damit ist  Christof jetzt unser kleiner Fußballgott. Findus gab sein Abschiedsspiel, DANKE Findus für 31gemeinsame Jahre auf dem Feld.

Ironie aus.

 

Kein Scherz!

Am 1. April ist es soweit, wir starten unseren Newsletter!
Du möchtest regelmäßig über alles informiert werden was bei den Bonamesern so abgeht? Ob Auftritte, Ausflüge oder andere Events – lass Dich von uns informieren und sei dabei!
Wie? Ganz einfach! Abonniere noch heute auf unserer Homepage unsere Newsletter. Trage dich ein und verpass nix mehr!

Alles hat ein Ende…

Die Kampagne liegt nun schon zwei Wochen zurück und wir wollen noch einen kurzen Blick auf unsere letzten närrischen Tage werfen.

An Weiberfasching spielten wir auf der Damensitzung vom CFN und ich glaube ich war nicht die einzige auf der Bühne die mal wieder total überwältigt von der Stimmung im Saal war. Mädels, ihr wisst einfach wie man feiert!

Am Samstag dann hatten wir wieder das Vergnügen auf 3 verschiedenen Sitzungen spielen zu dürfen. Begonnen hat unsere Tour bei der Bernemer Käwwern wo wir bereits zur Eröffnung auf ein bestens gelauntes Publikum trafen. Im Anschluss ging es auf die Sitzung von St. Sebastian in die Römerstadt. Und WOW! Die Stimmung hier war wieder grandios!! Den Abschluss machten wir dann beim CFN auf der Prunksitzung. Auch hier hat es uns wieder riesen Spaß gemacht. Zum Finale der Sitzung kam Anja, Sängerin der Band Vertigo, zu uns auf die Bühne und gemeinsam mit ihr gaben wir die Klaa Pariser Version des Songs „Amen“ zum Besten.

Am Rosenmontag durften wir wieder auf der Regenbogensitzung spielen. Selten hat man schon zur Eröffnung so überwältigende Stimmung dass man am liebsten einfach weiter spielen möchte. DANKE

Am Dienstag war es dann endlich an der Zeit die Entthronisation UNSERES Prinzenpaares zu begleiten. Im Nordwestzentrum war die Hölle los und nach volzogener Enthtronisation gehörten die beiden wieder voll und ganz zu uns. Sicherlich ein tolles Erlebnis Frankfurts närrisches Oberhaupt zu sein, das nimmt Euch keiner!

Zu guter Letzt möchten wir Danke sagen!

Danke den vielen Vereinen die uns die Gelegenheit gaben bei ihren Veranstaltungen aufzutreten und ein großes Danke an Euch für volle Säle und die unglaubliche Stimmung!

Eure Chrissy