Heddernheimer Straßenfest 2010

Am vergangenen Samstag nahmen wir wieder am alljährlichen Straßenfest des Vereinsrings Heddernheim mit einem Verkaufsstand teil. Gut gelaunt wurde sich bereits schon um 08:30 Uhr beim Getränkehändler unseres Vertrauens getroffen und der Transporter wurde beladen. Vollgepackt mit Tresen, Sonnenschirmen, Sitzgarnituren und was man noch so alles braucht, ging es dann auch zum Aufbau nach Heddernheim. Nach dem Motto „viele Hände schnelles Ende“ ging, dank Unterstützung unserer Aktiven, der Aufbau auch schnell voran.

Auch der Wettergott meinte es gut mit uns, so schien lange Zeit die Sonne und das Straßenfest  wurde trotz WM gut besucht. Apropos WM, auch bei uns gab es Public Viewing. Zwar hatten wir nicht so eine schöne Leinwand wie vor vier Jahren auf dem Main, aber ein Fernseher tut es ja auch und das Angebot wurde von den Besuchern gut angenommen.

Allmählich ging es dann auch schon wieder dem Ende zu und an das Abbauen. Trotz des langen Festes ging aber auch das wieder gut von statten, so das auch bald der Transporter beladen und abfahrbereit war.

Wer nun aber glaubt, dass Fest würde hier für uns enden, der Irrt! Bereits am Sonntagmorgen trafen sich einige, nicht ganz ausgeschlafen, um das am Abend vorher eingeladene, wieder auszuladen. Die restlichen Getränke, Tresen, etc. wurden wieder zum Händler gebracht und unsere Materialien wie Zelt, Elektrik und was wir noch so alles gebraucht haben in unser Lager eingeräumt.

Zu guter letzt möchte ich mich bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, ohne die dies alles nicht möglich gewesen währe. Ob Organisation eines Transporters im vorhinein, Betreuung des Kinderkarusells während des Festes oder der Rücktransport von Sitzgarnituren danach. Aber auch ein großes Dankeschön an die fleißigen Helfer hinter und auch in diesem Jahr neu, vor dem Tresen.

 

Euch allen vielen Dank !

-onetouch-

Wer die Wahl hat….

 

Und die hatten die Mitglieder des Fanfaren Corps am vergangenen Freitag den 23.04.10

Schon wieder sind zwei Jahre um und es war wieder an der Zeit einen neuen Vorstand zu Wählen.

Dabei galt es bei dieser Wahl den Kompletten Vorstand neu zu Wählen.

Nach 16 Jahren in Amt, stellte sich unser Konny nicht mehr zur Wahl als Kassierer zur Verfügung. Viele Jahre war er für die finanziellen Geschicke des Vereins verantwortlich.

Ebenso stellte unser 1. Vorsitzender Stefan Metz, nach fünfjähriger, erfolgreicher, Vorstandsarbeit seinen Posten zur Verfügung.

Wir bedanken uns herzlichst für eure geleistete Arbeit!  Und wünschen euch für eure Zukunft alles gute und das ihr dem Verein noch lange die Treue haltet.

 

Für die kommende Amtszeit liegen die Geschicke des Vereins in den Händen von:

Daniel Metz (1. Vorsitzender)

Ralf Findeisen (2. Vorsitzender)

Ronny Thies (Stabführer)

Antonio “Toni“ Faust (Kassierer)

Yvonne Gregorius (Schriftführerin)

 

Wir wünschen dem Vorstand für seine Arbeit alles Gute!

Es geht Bald wieder los

Am 24.03. starten wir wieder mit unseren Proben !

Alle aktiven werden recht herzlich dazu eingeladen die Proben fleißig zu besuchen 🙂

Aber auch neue Gesichter sind gerne gesehen. Also wenn Sie Lust haben in ihrer Freizeit Musik zu machen, dann sind sind Sie hier genau richtig.

Unsere Proben finden Mittwochs und Freitags jeweils von 20:00 – 22:00 Uhr, im Saalbau Nidda, statt.

Es ist keine Vorraussetzung bereits ein Instrument spielen zu können !

Wir zeigen es Ihnen !

Endspurt zum Finale

Das letzte Wochenende der Kampagne begann alles andere als ruhig.

Das Fanfarencorps feierte Fasching! Aktive sowie viele Freunde des Vereins feierten bunt geschminkt und verkleidet, im Vereinshaus des Motorrad Clubs “Hahn Auf“, bis in die frühen Morgenstunden.

 

Aber wer feiern kann, der kann auch einen Umzug laufen

So wurde sich auch schon für einige relativ früh wieder getroffen um gemeinsam den Faschingsumzug in Bad Vilbel zu bestreiten. Da kommt doch so ein “Spaziergang“ gerade recht um die Müden Geister zu beleben.

 

Der Fasnachtssonntag begann mit gemeinsamen Frühschoppen im Sporteck zu Eckenheim. Mit der Bahn, in der wir schon musikalisch loslegten, ging es anschließend zum Aufstellungsplatz des großen Frankfurter Fastnachtszuges. Mit der Startnummer 27 liefen wir im vorderen Drittel des Zuges. Mit dem Stück “Hot Stuff“ ging es dann auf dem Römerberg der Ehrentribüne entgegen. Kaum waren die letzten Töne verhalt, gab es eine große Überraschung für unseren René. Seine langjährige Freundin Dani, auch ein aktives Mitglied des FCB,  machte ihrem liebsten passend zum Valentinstag, einen Heiratsantrag. Und er hat JA gesagt! Lieber René, alle haben es gehört: die Vereinskameraden, Das Publikum auf dem Römerberg, die Zuschauer am Fernseher sowie abends die Zuschauer der “Hessenschau“!

 

Wir wünschen euch beiden, für eure gemeinsame Zukunft von Herzen alles Gute!

 

Kann es einen schöneren Abschluss für diese Kampagne geben? Wohl kaum !

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle aktiven des Fanfarencorps, die es ermöglicht haben eine tolle Kampagne zu absolvieren. Auch so manche Krankheit, Hausumbau oder die knappen Zeiten zwischen Feieraben und Auftritt ließen einige nicht davon abhalten trotzdem zum Erfolg des gesamten Corps beizutragen.