Halbzeit !

Die Hälfte der Auftritte in dieser Kampagne liegt bereits hinter uns. Schauen wir doch mal zurück, was so in den letzten Tagen und Wochen alles geschehen ist.

Am 21.01.2013 ging das Fasnachtstreiben bei uns weiter. Die Schienenrutscher aus dem Kuhwald feierten ihre 1. Prunksitzung in diesem Jahr, an der wir wie immer gerne  teilgenommen haben. Eine einmalige Stimmung, die Ihresgleichen sucht.

Bereits am nächsten Tag war es dann so weit – mit dem KTC Rot Weiss veranstalteten wir unseren Kreppelnachmittag 2013. Ein buntes Programm, ein voller Saal und die gute Stimmung trugen zum Gelingen des Nachmittages bei.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten auf der Bühne, in der Küche und den fleißigen Helferlein im Saal. Ohne deren außerordentlich hohen Engagements wäre diese Veranstaltung unmöglich! Vielen Dank!

Am letzten Samstag (26.01.2013) war dann volles Programm. Vier Auftritte standen nun im Kalender. Beginnend in Oberrad, bei der SKG aus Sachsenhausen, ging die Reise über die Berger Straße zur Pierette. Der zweite Auftritt und die zweite Verzögerung. Wie auch schon in Oberrad kam uns das Prinzenpaar mit ihrem Auftritt zuvor, und wir mussten uns gedulden. Leider brachte das unseren Zeitplan dermaßen durcheinander, dass wir nur wenig Zeit hatten bis zu unserem dritten Auftritt an diesem Abend. Wie auch in der Woche zuvor ging es wieder in den Kuhwald. Richtig, die Schienenrutscher feierten wieder Prunksitzung.Ich übertreibe wirklich nicht wenn ich sage, diesmal wurde die Stimmung sogar noch getoppt!Gänsehaut pur, das ist der Grund warum wir Musik machen! Euphorisiert ging es zum Finale nach Sachenhausen, dort luden die Schnaken in den Südbahnhof. Ein langer und anstrengender Abend ging nun zu Ende.

Bereits am kommenden Wochenende geht es weiter.

Vielleicht sieht man sich ja bei dem ein oder anderen Auftritt.