Auftritt im Hufelandhaus

Nicht nur an den Faschingswochenenden sind wir mit unsere Musik unterwegs, nein auch mal unterder Woche. So geschehen auch am Mittwoch den 16.01.08 , wo wir mit unsere Musik zu Gast im Hufelandhaus, auf der Sitzung der Meckerer, waren.
Wie auch in den vergangenen Jahren hat es uns gefreut zum gelingen des Abends beizutragen, sowie den Bewohnern des Hufelandhauses einen schönen Abend zu bereiten.

Sitzung der Bodentrampler in Nieder-Erlenbach

Der letzte Auftritt fand am 11.2.06 bei der Sitzung der Bodentrampler in Nieder-Erlenbach statt. Die Bonameser spielten die Eröffnung und heizten den Saal so richtig ein! Die Stimmung war bombig, hat richtig Spaß gemacht. Auch die Nicht-Erlenbacher, nämlich die Harheimer, hatten sichtlich ihr Vergnügen!

Fast der gesamte Verein blieb sehr lang und genoss die Veranstaltung samt Prinzenpaar und Oberbürgermeisterin, die unserem 1.Vorsitzenden die Hand schüttelte und eine schöne Kampagne wünschte. 20 Rot-Uniformierte auf der Bühne sind schon ein schönes Bild, oder?

Auftritt im Hufelandhaus

Am 8.2.06 spielte der FCB auf einer Sitzung für alte und gebrechliche Menschen im Hufelandhaus unter größter Begeisterung. Wunderbar, auch wohltätige Auftritte zu haben und damit anderen zu helfen; Auch dafür sind die Bonameser super. Viel Spaß hatte man dann gemeinsam mit den Mekkerern, die uns gleich für die kommende Rathauserstürmung in Seckbach eingeladen haben. Danke an die Organisierer René und Hanni!

Übungswochenende Wegscheide 2005 (30.9.-3.10.2005)

Wegscheide vom 30.9.-3.10.2005

Wer Erfolg haben will, muss üben! Irgendwann hat man sich entschieden, jährlich ein Übungswochenende einzuschieben, um regelmäßig neue Musikstücke präsentieren zu können; und wo und wie kann eine Gruppe das besser, als mit einer Menge Spaß und Fleiß ein gesamtes Wochenende gemeinsam zu studieren?!

So fahren wir jedes Jahr ein verlängertes Wochenende auf die Wegscheide nach Bad Orb, um richtig auf die Pauke zu hauen und auf die Tube zu drücken! Jawohl, im wahrsten Sinne des Wortes. Auch dieses Jahr wieder war unser Freund und Gönner Wolfgang Fischer von der Main Brass Offenbach e.V. dabei, um uns best möglichst zu unterstützen. Das neue Lied „it’s raining men“ war anfangs absolut nicht zu erkennen und alle mussten sich mächtig anstrengen, um die Meldodie herauszuspielen. Hier die Anerkennung unserer Bass-Truppe unter der Leitung von René, die bei der Einstudierung wieder etwas schneller und gründlicher waren als die Bläser. Trotzdem, bald wurde gemeinsam geübt und tatsächlich, es kam ein Lied heraus.
Wenn Ronnie zufrieden ist, sind wir es auch! Erleichtert konnten wir dann auch den Geburtstag von Wolfgang feiern. Die Absprache war perfekt: 3 Torten zu viel!!! Macht gar nichts, sie wurden trotzdem aufgegessen und am Abend super gefeiert. Ein „Partykomitee“ bereitete geniale Spiele vor, die mit viel Gekreische und Lachen den Abend abrundeten. Am nächsten Tag wurde natürlich wieder früh Musik gemacht und abends Karaoke ausprobiert. Ein toller Erfolg, morgens um vier wurde noch immer ABBA gegrölt und die Mädels vom KTC (die zur gleichen Zeit ihre Tänze auf der Wegscheide einstudieren) waren begeistert von der musikalischen Männer-Gruppe, die irgendwann nur noch Arm in Arm ins Mikrofon brüllten. Das obligatorische Lagerfeuer und der Diskobesuch fehlten auch dieses Jahr nicht, so mussten auch die Einheimischen Bekanntschaft mit den Bonamesern machen – Oh Graus!
Hier sei auch einmal erwähnt, wie gut die Verpflegung auf der Wegscheide ist! Außerdem fehlte es natürlich auch nicht an vereinseigenen Getränken (ihr wisst schon) und Verwöhnartikeln (das wisst ihr auch)! Danke an alle, die mitgedacht hatten!
Außer dem praktischen Teil wurden auch sämtliche Noten auf die neuen B- bzw. F-Instrumente umgeschrieben. Eine neue Ära in der Musikgeschichte des FCB beginnt. Alle alten Lieder werden neu gegriffen und geübt. Das kommt natürlich den neueren Mitgliedern des Vereins auch zugute. Herzlich willkommen unseren Neuen: Nicole und Hanni (jiphie, wir haben einen gescheiten Beckenspieler!) Neue Bläser sind uns immer herzlich willkommen, gerade jetzt ist die beste Zeit, um einzusteigen. Nach so einem Übungswochenende ist man dann auch überzeugt: Der Verein macht Spaß!
So eine Zeit dient ja bekanntlich nicht nur der Musik, sondern auch den – wie sagt man so schön – „zwischenmenschlichen Beziehungen“. So wurde geplaudert, gelacht und diskutiert, auch eine Methode, sich vom Alltag zu erholen in einer netten Truppe.
Jetzt freuen wir uns schon auf das nächste Übungswochenende und erinnert schon jetzt unsere Sekt-Beauftragte Silke an ihre Arbeit für die Damen des Vereins.

Eure Dani

[nggallery id=15]