FCB Autoralley 2015

Am vergangenen Samstag (19.07.15) fand die diesjährige FCB Autoralley statt.

8 Teams traten an um den Pott zu gewinnen. Der Start erfolgte nach Verteilung des Aufgabenkataloges und kurzer Geschicklichkeitsprüfung der Fahrer.

Sollte man tatsächlich alle Aufgaben erfolgreich gelöst haben so brachte der Katalog einen ans Ziel – das am Rhein gelegene Bacharach. Bis dahin war es aber noch ein weiter Weg.

Vom ersten Ziel, Bad Soden, ging es in die Altstadt nach Hochheim. Was verbirgt sich in der Straße ohne Namen, mit der Hausnummer 13? Ganz klar, das Weingut der Stadt Frankfurt! Weiter über Kiedrich, wo es galt seine Lateinkenntnisse unter Beweis zu stellen, ging es zum Kloster Eberbach. Die Frage, wer denn am Montag Schrankdienst hat, verursachte beim Personal teilweise doch etwas ratlose Gesichter, aber auch bei so manchem ein Lächeln im Gesicht. Auch nach Rüdesheim sollte es an diesem heißen Samstag gehen. Über die Drosselgasse ging es bis zur Brömserburg und das dazugehörige Museum. „Woher bekam der Kabinet Wein seinen Namen?“, oder „Warum nimmt der Kellermeister eine Kerze mit in den Weinkeller?“. Das waren nur zwei von vielen Fragen die es vor Ort zu beantworten galt. Das Ziel war schon recht nah. Noch zwei kurze Stopps in Lorsch und Kaub, dann ging es per Fähre auf die andere Rheinseite Richtung Bacharach.
Im Motorhome angekommen folgte ein gemeinsames Abendessen aller Teilnehmer und natürlich das wichtigste, die Siegerehrung.

Mit nur einen Punkt Vorsprung gewann das Team “Tequila“. Gemeinsam wurde noch bis tief in die Nacht die tolle Ralley gefeiert. Alle Teilnehmer waren begeistert von der Organisation, durch die Rennleitung René und Peter.

Wir freuen uns schon auf die nächste Ralley in 2017!