Eben noch drauf gefreut, da war´s auch schon wieder vorbei…

Am vergangenen Samstag (04.02.12) stand ein Mammutprogramm für das Fanfaren Corps Bonames an. Vier Auftritte an einem Abend, das gab es noch nie! Extra hierfür wurde ein Bus organisiert, der uns von A nach D brachte. Nach unserem Treff in Nieder Erlenbach ging es direkt zum ersten Auftritt nach Oberrad. Schon beim Aussteigen im von Baustellen geplagten Oberrad legten wir den Verkehr teilweise lahm. Bei Eiseskälte ging alles doch etwas zügiger als gewohnt. Eben noch in einem Keller zwischen Toiletten und Garderobe warm gespielt, standen wir auch schon auf der Bühne und spielten zur Eröffnung der Sitzung der SKG 1947.

Ein Anruf genügte, und schon kurze Zeit später stand der Tourbus am vereinbarten Treffpunkt bereit zur Weiterfahrt. Weiter ging es zum Römer und der Sitzung des Polizeichors Frankfurt. Hier trafen wir auf ein begeistertes Publikum im schönen Ambiente des Ratskellers. Kaum war der letzte Ton verhallt, ging es auch schon wieder direkt weiter in den Kuhwald zu den Schienenrutschern.

Wer schon einmal dort gewesen ist, dem  braucht man es nicht erklären. Kleiner Saal, noch kleinere Bühne, aber eine riesige Stimmung. Gepuscht vom Publikum gaben wir wieder alles! Und es wurde uns mit tosendem Applaus gedankt. Im Anschluss blieb uns eine kleine Verschnaufpause, da der nächste Auftritt erst für 23:30 Uhr geplant war. Nach einer Stärkung durch Schnitzelbrötchen und diversen Kaltgetränken machten wir uns auf den Weg Richtung Nieder Erlenbach zum Finale. Noch mal alles geben, und dann war es geschafft:

6 Stunden, 4 Auftritte, 21 Spielleute, 5 (Ultra-)Fans  😉 , 1 Bus und 45 Km

Ein Super Abend und ein ganz großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen beigetragen haben!

[nggallery id=34]